An der Mühlbachschule Schemmerhofen ist auf vielfachen Wunsch der Schüler und Eltern ein Wasserspender angeschafft worden. Schon während der offiziellen Einweihung wurde die Zapfstelle rege genutzt. Die Schüler können sich mit ihren mitgebrachten Behältern kostenlos bedienen. Möglich ist dies durch eine Spende des Baltringer Bauunternehmens Matthäus Schmid, das Bildungspartner der Schule ist und 2000 Euro dafür stiftete. Der Biberacher Versorger Ewa Riss gab 500 Euro dazu. Die verbleibenden Kosten und die halbjährliche Wartung werden von der Gemeinde übernommen. Die Qualität des Wassers wird regelmäßig überwacht. Über die Anlage freuen sich (hinten von links) Dietmar Geier (Ewa Riss), Bürgermeister Mario Glaser, Fridolin Schmid (Bauunternehmen) und Rektor Wolfgang Kirschner sowie (vorne von links) Anja Lauser, Sina Schilling, Tamara Meyer. Foto: privat (Quelle: Schwäbische Zeitung)

Erschienen:hier

'Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel.'

Die Initiative Durstspiegel ist bundesweit vor Ort.

Zum Seitenanfang